Jörg Müller | DogWalkerEssen | Hundetrainer in Essen | Hundetraining-Hundeerziehung-Hundeschule

ist … DogWalkerEssen, Hundetrainer, Hundeschule in Essen , Mülheim , Bochum , Gelsenkirchen , NRW


Hinterlasse einen Kommentar

Leinenzwang, Hundeführerschein und Co

Hundehaltung kann sich manchmal ohne Hundeerziehung problematisch gestalten und einen Hundeführerschein zur Auflage machen. Vor allem wenn der geliebte Vierbeiner eine Leinenaggression hat und einer Rasse angehört, die nicht gerade beliebt ist, wie die Stafford Terrier, aber auch Rottweiler und Pitbulls. Das sind nicht selten Rassen, die Angst und Schrecken verbreiten und darum eine Hundeerziehung nach sich ziehen. Für diese Rassen wird in der Regel ein Hundeführerschein verlangt. Aber auch Leinenzwang wird verhängt. Dabei ist eine konsequente Erziehung schon die halbe Miete.

Der Hundeführerschein

Das ist ein Befähigungsnachweis, für Hundehalter der mindestens eine praktische Prüfung zur Führung eines Hundes beinhaltet. Es kann aber auch ein zusätzlicher Sachkundenachweis erforderlich sein wobei der Hundeführerschein beinhaltet, das der Besitzer seinen Hund im Alltag unter Kontrolle hat und der Hund auch auf die Anweisungen seines Besitzers ohne Leinenzwang hört. Auch gilt außer einem Hundeführerschein auch noch Leinenzwang der eingehalten werden muss wenn der Hund auffällig geworden ist. Es gibt aber viele Hunde, die gerade eine Leinenaggression aufzeigen, wenn ein anderer Hund mit Leinenzwang an ihnen vorbeiläuft. Dann werden sie geradezu verrückt und gebärden sich auf eine unglaubliche Art. Dafür ist der Hundeführerschein und die Hundeerziehung hilfreich.

Leinenzwang

Leinenzwang gilt Hauptsächlich in der Stadt, in Wohngebieten und auch in der Nähe von Kinderspielplätzen. Leinenaggression ist meistens bei potenten Rüden der Fall, wenn kein Leinenzwang bestehen würde, dann wären diese Rüden weniger aggressiv. Mit einer Hundeerziehung durch eine Hundeschule oder einen „Hundeflüsterer“ kann man dem Hund aber dieses Verhalten abgewöhnen. Damit wird jeder Hund auch den Hundeführerschein bestehen und auch das Herrchen wird keine Probleme haben. Mit einer kompetenten Hundeerziehung wird auch die Leinenaggression verschwinden und mit etwas Glück kann man dann auch den Leinenzwang umgehen. So Hat der Hund nach der Hundeerziehung auch die Möglichkeit sich auszutoben.

Hundeerziehung

Hundeerziehung ist das A&O, damit der Hund dem Leinenzwang entgeht und auch keine Leinenaggression entsteht. Dann muss auch kein Hundeführerschein gemacht werden. Die Hundeerziehung bietet viele Vorteile. Leinenaggression ist dem Hund leicht abzugewöhnen, denn eine solche Leinenaggression ist ein typisches Angeberverhalten unter Rüden. Die Leinenaggression ist daher zu erziehen.